Voltigieren beim RVM

Beim Voltigieren bietet sich Kindern und Jugendlichen eine gute Möglichkeit, in den Pferdesport einzusteigen. Das Turnen auf einem Pferd fördert die Geschicklichkeit und schult das Gleichgewichtsgefühl. Voltigierübungen beinhalten Elemente des Turnens, der Gymnastik und der Sportakrobatik. Voltigieren ist in erster Linie ein Gruppensport, bei dem Gemeinschaft und Zusammenarbeit groß geschrieben werden. Bei allen Aktivitäten steht die harmonische Zusammenarbeit mit dem Pferd im Vordergrund. Fairness und Teamgeist der Gruppenmitglieder sind ebenso Voraussetzung wie das Verantwortungsgefühl gegenüber dem Pferd.

 

Im RVM wird das Voltigieren seit 1991 angeboten. Unser erstes Voltigierpferd Pegasos war ein sehr geduldiger Fuchswallach und wurde von allen Kindern gleichermaßen geliebt und verwöhnt. Im Juni 2009 starb Pegasos im Alter von 23 Jahren auf seiner Koppel auf dem Selztalhof. Er hinterließ eine große Lücke und für über ein Jahr musste das Voltigieren unterbrochen werden. Seit November 2010 steht Anna auf dem Selztalhof, eine braune Stute, die von unseren Trainerinnen zu einem tollen Voltigierpferd ausgebildet wurde und nun bereits die ersten Turnierauftritte erfolgreich absolviert hat.

 

Unsere Voltigiergruppe trainiert mit Mareen Grätz immer mittwochs nachmittags auf dem Selztalhof.